Schienentherapie / Funktionsdiagnostik

Kopfschmerzen, Migräne, Ohrengeräusche, Neuralgien, Mundöffnungsschwierigkeiten, Schmerzen in den Kiefergelenken und/ oder der Kaumuskulatur können durch Zähnepressen und Zähneknirschen verursacht werden. Es besteht ein Zusammenhang zwischen den auftretenden Beschwerden und erhöhtem Stress. Auch können Verspannungen in der Nackenmuskulatur oder eine zu hohe Füllung die Ursache sein. Es gilt, Störfaktoren im Kausystem ausfindig zu machen, diese zu beseitigen und sowohl die Muskulatur als auch die Kiefergelenke zu entlasten.

Dabei umfasst der Bereich Funktionsdiagnostik und -therapie folgende Maßnahmen:

  • Genaue Schmerzanamnese
  • Instrumentelle und manuelle Funktionsdiagnose
  • Schienentherapie mit Stabilisierungsschienen
  • Selektive Einschleiftherapie
  • Bisslagekorrektur
  • Ggf. begleitende medikamentöse Therapie
  • Ggf. auch begleitende physiotherapeutische Maßnahmen

Neben den Stabilisierungsschienen, die bei Muskel- und Gelenkschmerzen ihre Anwendung finden (s.o.), gibt es noch andere Arten von Schienen, die wir unseren Patienten anbieten können:

  • Sportschutz: Schienen aus weich-elastischem Material, besonders empfehlenswert bei gefährlichen Sportarten wie Boxen, aber auch Fußball und Handball
  • Schnarcherschienen: Nachts getragen halten sie den Unterkiefer in einer Position, die das Atmen erleichtert und das Schnarchen verhindert
  • Bleachingschienen: zur Zahnaufhellung

Bei Interesse an einer dieser Schienen sprechen Sie unser Team an. Wir geben Ihnen gerne jederzeit weitere Auskünfte.

 

Wir verwenden Cookies, um unsere Website und Ihre Erfahrung bei der Verwendung zu verbessern. Cookies, die für den grundlegenden Betrieb der Website verwendet werden, sind bereits festgelegt. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und deren Löschung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise.